Parpart

Parpart / Paprotno (1842-1935)

Palac Paprotno im Januar 2021 (Quelle: Instagram ‚paprotnoboutiguehotel‘)

Emma Rosalie Albertine Elbe (meine Ururgroßtante, *1821) heiratete 1842 den Gutsbesitzer auf Parpart, Carl Heinrich Hermann Neste (*1815). Parpart wurde Mitte der 30er-Jahre von seinem Enkel Arved (mein Großonkel) zu Siedlungszwecken verkauft. 

Erinnerungen an Karnitz, Elisabeth von Duelong, geb. von Elbe (1864-1949)

„Die älteste Schwester meines Vaters, Emma, heiratete später Herrn Hermann Neste und lebte in dem nahe von Carnitz gelegenen schönen Parpart. Sie ist nach meiner Erinnerung eine besonders vornehme, stolze und doch gütige Frau gewesen. Ihre Kinder, ein Sohn und eine Tochter: Tony, später Frau von der Osten, leben nicht mehr.

Die 2 Töchter des Sohnes Ralf sind Wanda, mit Herrn Julius von Elbe auf Morgow verheiratet, und Vera – Frau Kote. Letztere lebt mit ihrem Mann bei ihrer bald neunzigjährigen Mutter in Ribbekart, nachdem das schöne Parpart zu Siedlungszwecken verkauft und Haus und Park kürzlich von Frau von Brockhusen, geb. von Hindenburg erworben worden ist.“


Größe des Rittergutes Parpart 1905:

Insgesamt 814 ha (davon 560 ha Acker, 120 ha Wiesen, 20 ha Weiden, 102 ha Holzungen und 12 ha Umland)

Auf Parpart wurden zu dieser Zeit 42 Pferde, 250 Rinder, 900 Schafe und 250 Schweine gehalten.

Besitzer war zu diesem Zeitpunkt Arved Neste (mein Großonkel).


ehemaliges Herrenhaus Parpart, Sommer 2018

 

Heute ist Schloß Paprotno wieder in Privatbesitz, es gibt Hotelzimmer und ein gemütliches Café. Die Restaurierung des Gebäudes wird permanent fortgeführt. Die Hausherrin Agnieszka Rek wird Sie sehr freundlich begrüßen.

Ein Besuch der socialmedia Präsenzen lohnt sich wirklich:

Instagram Facebook