Hoff/Trzęsacz (1775-1874)

Franz Ernst Elbe (mein Ururururgroßvater) kaufte das Gut Hoff "mit allerhöchsten Consens, da Friedrich der Große damals streng darauf hielt, dem Adel den Besitz der Rittergüter zu erhalten". Friedrich Wilhelm Elbe (mein Urururgroßonkel) erbte 1798 das Gut Hoff. Sein Sohn verkaufte Hoff 1842 an Karl Eduard Dumstrey (mein Ururgroßonkel; verheiratet mit Laura Alwine Charlotte Elbe), der Hoff dann seinerseits 1874 an Bogislav v. Köller verkaufte.




Hoff heute -> Hotel (z.Zt. -2018- kein Betrieb)